Informationen

Hersteller

Verkaufshits

Newsletter

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden

Kundeninformation

Informationen zu E-Dampfgeräten (vorm. E-Zigaretten) und E-Liquids

Ihnen wird es evtl. seltsam vorkommen, dass hier immer wieder von E-Dampfgeräten geschrieben wird. Das glauben wir Ihnen gerne. Aber die seltsame bzw. eher neue oder sollten wir besser sagen -richtige- Bezeichnung für ein mobiles Verdampfgerät kann nicht mit "Zigarette" enden. In einem von Dampfern betriebenen Board bzw Forum (dem dampfer-board.de) wurde eine recht umfangreiche Diskussion gestartet, die sich damit befasst, wie denn nun das "Dampfdings" richtig heißen soll. Die meisten Stimmen gab es für "E-Dampfgerät". Wir unterstützen diese Idee und sind auch der Meinung, dass D A M P F nichts mit Zigaretten zu tun hat und somit auch kein Dampf erzeugendes Gerät mit der Endung "Zigarette" bezeichnet werden kann. Aus diesen Gründen werden Sie in unserem Shop immer wieder die Bezeichnung E-Dampfgerät lesen. Der Einfachheit halber (und leider auch wegen Google und Co) haben wir uns dazu entschlossen, den Zusatz E-Zigarette in Klammern zu setzen. Sollte Ihnen die Iniative "nennen wir das Ding doch E-Dampfgerät" auch gefallen, können Sie uns gerne unterstützen und bei der regen Diskussion im dampfer-board.de teilnehmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das Angebot an E-Dampfgeräten (vorm. E-Zigaretten)...

....wird immer umfangreicher. Ständig kommen neue bzw. verbesserte Modelle auf den Markt. Für den "normalen" Endverbraucher wird das Angebot immer undurchsichtiger. Aber auch für uns wird es immer schwerer, die richtige Auswahl zu treffen. Unser Ziel ist es sowohl Anfänger als auch eingefleischte Dampfer mit Produkten zu beliefern, die den jeweiligen Ansprüchen gerecht werden und das zu einem absolut fairen Preis. Gerade als Anfänger tut man sich recht schwer bei der Auswahl der richtigen E-Zigarette bzw. des richtigen E-Dampfgeräts und weiß nicht recht, zu welchem E-Liquid man greifen soll. Sollte es Ihnen so gehen, zögern Sie nicht. Schreiben Sie uns eine Nachricht mit Ihrem Anliegen. Wir werden Sie schnellstmöglich beraten und auf Wunsch auch per Telefon kontaktieren.

Um unseren Ansprüchen gerecht zu werden ist es nötig, dass wir die von uns angebotenen E-Dampfgeräte (vorm. E-Zigaretten), Verdampfer, Zubehör und E-Liquids genau kennen. Aus diesem Grund wird es bei Bavarian Liquid nie ein Überangebot an angebotenen Artikeln geben. Wir verkaufen nur, was wir auch selbst getestet haben. Ausschließlich Produkte die unseren hohen Ansprüchen gerecht werden, sind es Wert, in unser Angebot aufgenommen zu werden. Unser Anspruch ist auch, Sie möglichst schnell mit den bestellten Artikeln zu beliefern. Darum werden alle im Shop angebotenen Artikel nur dann als bestellbar angeboten, wenn sie auch auf Lager sind. Das ist nicht bei allen Anbietern der Fall. Oft bekommen sie dort Ware angeboten, die der Shopbetreiber selbst erst bei seinem Lieferanten bestellen muss. Das spart dem Shopinhaber natürlich eine Menge an Lagerkosten und er muss auch nicht in Vorkasse treten. Der Kunde wartet aber in solchen Fällen extrem Lange auf die Lieferung und hat die Ware vermutlich schon längs bezahlt. Wollen Sie das wirklich? Bei uns gibt es das nicht. Bezahlt wird nur, was auch direkt geliefert werden kann. Sollte ein Produkt mal nicht verfügbar sein, haben Sie die Möglichkeit sich benachrichtigen zu lassen. Sobald der Artikel bei uns eingetroffen ist bekommen Sie dann eine e-Mail-Benachrichtigung. Bei ausverkauften Artikeln bzw. aktuell nicht lieferbaren Varianten, befindet sich ein Eingabefeld, in das Sie Ihre e-Mail-Adresse eintragen können.

Warum lohnt sich das Dampfen?

Die Vorteile des E-Dampgerätes (vorm.  E-Zigarette)

Die Alternative, das E-Dampfgerät (vorm. E-Zigarette), ist weniger schädlich als die herkömmliche Tabakzigarette. Im E-Dampfgerät (vorm. E-Zigarette) wird über eine Heizwendel die Verdampferflüssigkeit (das Liquid) erhitzt. Das erhitzte E-Liquid verdampft und wird inhalliert. Die beim Rauchen -durch Verbrennung- entstehenden Giftstoffe fehlen bei der elektronischen Variante (dem E-Dampfgerät) komplett. Die Schadstoffmenge, die beim Dampfen mit dem E-Dampfgerät (vorm. E-Zigarette) aufgenommen wird, ist deshalb weitaus geringer als beim Rauchen "normaler" Zigaretten. Die Erfahrung zeigt, dass das Dampfen mit einem E-Dampgerät (vorm. E-Zigarette) für Raucher eine echte Chance darstellt, vom Tabakrauchen wegzukommen. Sehr viele Dampfer waren früher starke Raucher und hätten den Ausstieg aus dem Rauchen nie geschafft, hätten sie das Dampfen nicht für sich entdeckt.

Auf Wunsch, weiterhin mit Nikotin

Gerade Konsumenten, die gerne mit dem Rauchen aufhören wollen, scheitern sehr oft, weil ihr Körper den Entzug vom Nikotin meldet und sie mit dem ständigen Verlangen nicht umgehen wollen oder können. Auch fehlt ihnen das gewohnte Gefühl an einem Gegenstand zu ziehen und anschließend Rauch auszuatmen. Und das Verlangen nach einer Zigarette wird noch viel größer, sobald man sich in der Gesellschaft anderer Raucher befindet. Hier kommt jetzt der größte Vorteil der E-Zigarette bzw. des E-Dampfens zum Tragen. Denn man hat weiterhin ein Gerät zur Verfügung an dem man ziehen kann und das den gewünschten Rauch (in diesem Fall Dampf) erzeugt, der inhaliert werden kann und anschließend wieder ausgeatmet wird. Und da man die zum Dampfen benötigten Liquids auch noch mit unterschiedlichen Nikotinanteilen verwenden kann, sind Entzugserscheinungen Geschichte.

Das E-Liquid - Trägerstoff für Nikotin und Geschmack

Meist bestehen die E-Liquids, aus Propylenglykol (Abkürzung: PG) und pflanzlichem (vegetable) Glyzerin (Abkürzung: VG) in unterschiedlichen Verhältnissen. Seltener findet man noch Polyethylen-Clykol (Abkürzung: PEG). Oft ist der Liquidmischung noch ein geringer Anteil Wasser (H2O) beigemischt. Auf Wunsch und je nach Verlangen, kann man diese Liquids in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen erwerben. In Liquids mit Geschmäckern ist dann auch noch ein Anteil -lebensmittelechter- Aromen beigemischt. Zusätzlich kann man jedes E-Liquid ohne Nikotinanteil und mit abgestuften Nikotinanteilen bekommen.

  • Null Nikotin (keinerlei Beigabe von Nikotin)
  • niedrig (ca. 3mg bis 6mg Nikotin pro ml)
  • mittel (ca. 8mg bis 12mg Nikotin pro ml)
  • stark (ca. 15mg bis 18mg Nikotin pro ml)
  • sehr stark (ab ca. 19mg Nikotin pro ml)

Warnhinweise:

Nikotin ist suchterzeugend und gesundheitsschädlich! Nicht geeignet für Personen mit Diabetes, Bluthochdruck, Personen mit Herz-Kreislauferkrankungen, Asthma, Depressionen und bei Schwangerschaften und in der Stillzeit. Bei Medikamenteneinnahme ist der Arzt vor Konsumierung zu befragen. KEINE ABGABE AN PERSONEN UNTER 18 JAHREN!

Tipps für Anfänger und Umsteiger

Eines ganz zu Beginn: Vergessen Sie bitte ganz schnell die teilw. an Tankstellen und Kiosken angebotenen Einweg-E-Dampfgeräte (vorm. Einweg-E-Zigaretten). Diese Geräte bringen Ihnen NICHTS. Im Gegenteil, sie belasten nur die Umwelt. Beginnen Sie am Besten mit einem für Anfänger konzipierten Set. Meist bestehen diese Sets aus 2 kompletten elektronischen Dampfgeräten (vorm. elektronischen Zigaretten), einem Ladegerät und ein bis zwei Verdampferköpfen (Verschleißteil). Sie werden sich jetzt fragen, was soll ich mit 2 E-Dampfgeräten (vorm. E-Zigaretten), wo ich doch nur eins verwenden will. Das hat einen nicht unerheblichen Grund. Was machen Sie, wenn der Akku Ihrers E-Dampfgerätes (vorm. E-Zigarette) leer ist!?

Die Versuchung, wieder zur "normalen" Zigarette zu greifen ist nicht gerade klein, wenn uns der Akku des E-Damfgerätes (vorm. E-Zigarette) ausgegangen ist. Haben Sie jedoch zwei E-Dampfgeräte (vorm. E-Zigaretten) zur Verfügung, kann man immer mit einem elektronischen Dampgerät Dampfen und das Zweitgerät aufladen. Weiterhin ist es wichtig sich einen Vorrat an Verdampferköpfen anzulegen. Diese Verdampferköpfe sind für die Erhitzung des E-Liquids zuständig und unterliegen einem gewissen Verschleiß. Meist halten die Verdampferköpfe 2-3 Wochen (je nach Nutzung). Ist ein Verdampferkopf verbraucht, merkt man es sofort am veränderten Geschmack des Dampfes. Es schmeckt dann einfach widerlich. Mich erinnert der Geschmack an angebrannte Milch. Die für Ihren Verdampfer passenden Verdampferköpfe (Heads genannt) werden meist im -preisgünstigen- Fünferpack angeboten. Achten Sie beim Kauf Ihres Startersets darauf, dass ein Ladegerät enthalten ist. Oft sind diese Ladegeräte mit USB-Anschluss versehen, so dass Sie Ihr E-Dampfgerät (vorm.  E-Zigarette) entweder über einen Netzstecker-Adapter oder auch am PC bzw. im Auto laden können.

Mit welchem E-Liquid soll ich beginnen?

Diese Frage kann man pauschal nicht beantworten. Was man aber mit Sicherheit sagen kann ist, dass es kein E-Liquid geben wird, das dem Geschmack Ihrer zuvor gerauchten Zigarette gleich kommt. Die Illusion, die sehr oft bei Anfängern oder Umsteigern vorherrscht, einen Um- bzw. Einstieg, mit 1:1 Geschmack zum Zigarettentabak zu bekommen, wird sich nicht erfüllen. Aber generell ist es ganz normal, dass gerade Umsteiger mit E-Liquids beginnen, die dem Tabakgeschmack angelehnt sind. Auch wenn Sie sich es auf den Ersten Blick nicht vorstellen können, geben Sie anderen Geschmacksrichtungen eine Chance. Gerade E-Liquids mit Fruchtaromen sorgen bei immer mehr Umsteigern für ein wahres Geschmackserlebnis. Oft werden diese fruchtigen E-Liquids noch mit einem geringen Anteil Menthol oder Minze angeboten, was zu einem noch frischerem Geschmack führt. Man muss es einfach ausprobieren. Geschmack lässt sich kaum beschreiben. Testen Sie auf jeden Fall einige Geschmacksrichtungen und div. Nikotinanteile. Die Kosten sind überschaubar und bei Nichtgefallen können Sie die Liquids ja evtl. auch in Ihrem Bekanntenkreis tauschen.

Welche Nikotinstärke sollte ich nehmen?

Sind Sie Anfänger und haben sie bisher auf Nikotin verzichtet? Dann bleiben Sie bitte dabei. Nikotin ist und bleibt ein Nervengift. Führen Sie Ihrem Körper bitte keine Gifte zu, wenn Sie nicht unbedingt müssen bzw. solange Sie ohne Entzugserscheinungen auch ohne Nikotin auskommen.

Für Umsteiger kann man in etwa folgende Nikotinanteile empfehlen

  • bisher "ultra light" Zigaretten --> beginnen Sie mit 3mg - 8mg Nikotinanteil
  • bisher "light" Zigaretten --> beginnen Sie mit 8mg - 12mg Nikotinanteil
  • bisher "normal" Zigaretten --> beginnen Sie mit 12mg - 18mg Nikotinanteil

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Auch das kann man pauschal nicht beantworten. Wir können Ihnen nur anhand der von uns angebotenen Produkte in etwa sagen wo der Einstieg beginnt.

Wir empfehlen Ihnen entweder das EVOD 2 E-Zigaretten Set von InnoCigs (Kosten unter 50 €, teilw. sogar im Angebot) welches aus 2 kompletten E-Dampfgeräten (vorm. E-Zigaretten), Ladegerät, Netz-Adapter und Ersatz-Verdampferköpfen besteht.
Oder aber das SC Kit 2 von Silverconcept, wobei hier nur ein Akku enthalten ist. Sie sollten sich also noch einen Ersatzakku mitbestellen. Hier belaufen sich die Kosten auf etwa 25 € das Set plus ca. 10 € für den Ersatzakku. Auch dieses Set und der Akku werden immer wieder mal mit Rabatt angeboten.